Die Automobilmarke FIAT wurde 1898 in Turin von einer Investorengruppe gegründet, darunter auch Giovanni Agnelli.
Die Familie Agnelli gibt bis heute den Ton bei FIAT an.
FIAT ist über die Jahre nicht nur eine Gruppe von Automobilherstellern geworden, wie z.B. Lancia, Alfa Romeo, Ferrari.
Auch Marken wie Magneti marelli, Weber vergaser oder Solex gehören zum FIAT Konzern.

Der Italo-Österreicher Karl (Carlo) Abarth gründete seine Rennwagenschmiede 1949 in Turin.
Neben Auspuffanlagen (nicht nur) für Rennfahrzeuge war Abarth vor allem mit seinen Rennwagen in den 60ern erfolgreich.
Neben Porsche und Simca baute Abarth dann auch FIAT Fahrzeuge auf und war der Haustuner von FIAT Fahrzeugen.
1971 wurde Abarth an FIAT verkauft und wurde zur Rennabteilung FIATs, das Tuning von Fahrzeugen der FIAT Gruppe wurde fortgeführt.

Homepage der Marke Fiat

Abarth Homepage

Da sich derzeit nur ein Fahrzeug von Fiat im Fahrerlager befindet, gibt es noch keine Unterteilung nach Modellen im Menü (links).

Beim Klick auf ein Bild der jeweiligen Fahrzeugansicht, öffnet sich das entsprechende Bild dann mit hoher Auflösung (1023*680 Bildpunkte), Größe ca. 470 KByte.


Automobilmarke: Fiat
Typenbezeichnung: 600 Abarth
Slotcar-Hersteller: SCX
Maßstab: 1:32
Gewicht: 73,00 g
Magnet: 1 an Hinterachse
Bleitrimmung: noch nicht erfolgt
Bevorzugte Fahrspannung: 10 V
Bemerkungen: #6 "Tissot"
Licht vorne und hinten
©Marcus Freit - Der Niederrhein-Ring